Freitag, 21.05.2021

19:00 Uhr

Einlass: 17:30 Uhr

Nach dem Beschluss der Bundesregierung vom 15.04.2020 sind alle Großveranstaltungen bis mindestens 31.08.2020 untersagt.
Durch das bestehende Veranstaltungsverbot wird das Open-Air-Konzert von Johannes Oerding vom 29.05.2020 an der Göltzschtalbrücke in Netzschkau auf den neuen Termin: 21. Mai 2021 verlegt.
Die Tickets vom 29.05.2020 behalten für den Ersatztermin 21.05.2021 ihre Gültigkeit – bitte bewahren Sie Ihre Tickets auf, sie verlieren nicht an Wert!

 

Johannes Oerding erlangte erstmals 2009 Aufmerksamkeit, als er u. a. auf den Touren der Gruppen Simply Red und Ich + Ich im Vorprogramm agierte. Außerdem war er in Joe Cockers Vorprogramm der Fire It Up Tour zu sehen.

Bekannt wurde Johannes Oerding für seine Alben „Für immer ab jetzt“ und „Alles brennt“,  mit diesen er jeweils mit einer Goldenen Schallplatte für über 100.000 verkaufte Exemplare ausgezeichnet wurde.

Für sein Album „Alles brennt erhielt er 2016 eine Platin-Auszeichnung für über 200.000 verkaufte Einheiten.

2017 erschien sein fünftes Album „Kreise“. Das Album erlangte bis dato ebenfalls eine Goldene Schallplatte für über 100.000 verkaufte Einheiten. Seit dem 08.11.2019 ist sein neues Album „Konturen“ erhältlich.

Fotos:  ©Olaf Heine

Information: Kinder unter 6 Jahren erhalten keinen Zutritt zur Veranstaltung. Kinder bis 16 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

 

 

 

 

Weiterhin erhalten Sie die Karten an folgenden Vorverkaufsstellen:

PARKPLÄTZE

Eigene Anreise

FÜR DIE FRÜHZEITIGE ANREISE

…stehen nur wenige ausgeschilderte Parkplätze direkt am Gelände der Göltzschtalbrücke zur Verfügung.

 

Achtung!!!

Beidseitiges Halte- und Parkverbot auf der Brückenstraße bis zur Göltzschtalbrücke und ab Göltzschtalbrücke in Richtung Greiz bis zur Kreuzung Netzschkau / Elsterberger Straße.

 

ANFAHRT MIT DEM AUTO AUS RICHTUNG PLAUEN, AUTOBAHNABFAHRT TREUEN UND GREIZ KOMMEND

Die ersten ausgeschilderten Parkplätzte finden Sie nach der Einfahrt in den Ortskern Netzschkau.

Fährt man in den Kreisverkehr ein, nimmt man die Abfahrt in Richtung Schlossstraße. Dort befinden sich ca. 50 m nach der Abfahrt auf der rechten Seite, sowie nach weiteren 500 m in Richtung Schloss Netzschkau, die ausgeschilderten Parkplätze. Anschließend erreicht man zu Fuß (ca. 15 min.), über den Mühlgraben, das Gelände der Göltzschtalbrücke.

Für auswertige Besucher: Am Ende des Mühlgraben bitte links halten!
Sie kommen direkt am Besuchereingang der „Ketzels Mühle“ an.

 

ANFAHRT MIT DEM AUTO AUS RICHTUNG REICHENBACH KOMMEND

Besucher finden hier rechts und links der B173/S299 in Mylau – Richtung Netzschkau – ausgeschilderte Parkmöglichkeiten vor. Aber auch hier sollte man einen entspannten Spaziergang zum Veranstaltungsgelände einplanen. Beim „Mylau Center“ und beim „Aldi“ in Mylau sowie auf der alten Netzschkauer Straße 529 werden zusätzliche Parkmöglichkeiten zu finden sein.

Hinweis: Auf der B173/299 Abzweig Ernst-Schneller-Straße kurz vor Abzweig zur Göltzschtalbrücke, befindet sich auf der linken Seite eine neue ausgeschilderte Parkfläche. Des Weiteren stehen nach der Einfahrt zur Göltzschtalbrücke auf der Mylauer Straße B173/S299 Richtung Schloss Netzschkau in beide Fahrtrichtungen noch weitere ausgeschilderte Parkmöglichkeiten zur Verfügung.
Die Verkehrskadetten aus Plauen werden Sie vor Ort bei der Suche nach Parkmöglichkeiten betreuen und

Für dieses Event sind keine Hinweise vorhanden.

Dieses Event wird präsentiert von:

Co-Präsentatoren:

Für dieses Event sind keine News vorhanden.
Für dieses Event sind keine Rückblicke vorhanden.