Samstag, 08.06.2019

20:00 Uhr

Einlass: 17:30 Uhr

DIE MUSIKALISCHE BRÜCKE – ROCK UND PHILHARMONIE IM EINKLANG

Musik spielt die Töne der Leidenschaft und entfaltet den Geist wahrer Meisterwerke.

Erst recht, wenn sich ein Sinfonieorchester, Musikbands und Gesangssolisten vor einer imposanten Kulisse vereinen. Für das Publikum ist es Freiluftschnuppern und Ohrenschmaus auf höchsten Niveau.

Das sind die „ROCK Classics“ vor der Göltzschtalbrücke.

Seit über 20 Jahren sitzen, stehen und liegen die Menschen von Jung bis Alt zu den „ROCK Classics“ der Göltzschtalbrücke zu Füßen. Auch wer in diesem Jahr am Pfingstwochenende vom traditionellen Klassikintro der Vogtland Philharmonie Greiz Reichenbach bis zum großen Abschlussfeuerwerk dabei ist, kann sich einem musikalischen Superlativ sicher sein. Denn das Arrangement des 100-köpfigen Ensembles aus dem Sinfonieorchester, der René-Möckel-Band, dem Gesangstrio VOC A BELLA, dem „Dreieinhalb-Oktaven-Mann“ Franco Leon, der Pop- und Jazzsängerin Jasmin Graf, Sängerin Vanessa Henning und dem Gewinner der ersten „The Voice Senior“-Staffel bildet ein außergewöhnliches, abendfüllendes Programm. Teilweise werden die Titel ausgesuchter Musikklassiker tänzerisch umrahmt.

Durch das Programm führen Jasmin Graf und Generalmusikdirektor Stefan Fraas der Vogtland Philharmonie. Eine große LED-Leinwand und zwei zusätzliche LED-Effektleinwände bieten ausreichend Sicht auf alle Künstler.

Das Fazit: Die „ROCK Classics“ sind für viele das persönliche Konzerthighlight des Jahres und jährlich kommen neue Fans zum Open-Air an der Göltzschtalbrücke hinzu.

 

 

Ihr Tickethelfer

Neu: Ticket-Sonderaktion

15% Sonderrabatt für alle Bestandskunden der Stadtwerke Reichenbach

Exklusiv erhältlich im Kundenbüro der Stadtwerke Reichenbach/Vogtland GmbH

Adresse: Roßplatz 13, 08468 Reichenbach

Telefon Kundenbüro: 03765 7817 400 (Öffnungszeiten Kundenbüro sind zu beachten)

 

Für unsere Besucher aus A wie Annaberg bis Z wie Zwickau

In allen Freie-Presse-Shops in Ihrer Nähe

Für unsere vogtländischen Stammgäste:

Im Globus-Center Weischlitz

Für unsere ostthüringischen Gäste:

Touristeninformation Greiz

Tourismuszentrum Zeulenrodaer Meer

Für alle anderen Besucher gelten alle bekannten CTS-Vorverkaufsstellen deutschlandweit

PARKPLÄTZE

Aus Richtung Greiz – (A 9) ca. 8 km. In Greiz fahren Sie die Umgehungsstraße Richtung Plauen. Bei den Gleisanlagen des Bahnhofes Greiz (links), an einer ARAL-Tankstelle (rechts) vorbei Richtung Plauen, Elsterberg. Am nächsten Abzweig (nach ca. 200 m), vor einem „Hellweg- Baumarkt“, nach links, Richtung Mylau. Dabei überqueren Sie die Elster und fahren unmittelbar danach rechts weg, um jetzt die Göltzsch zu überqueren. Nun beginnt die landschaftlich sehr schöne, jedoch kurvenreiche Fahrt durch das Landschaftsschutzgebiet „Unteres Göltzschtal“ bis zur Göltzschtalbrücke, die Sie unterqueren. Nach ca. 200 m biegen Sie links zum Parkplatz 1 (befestigt) ab. Mehrere Busse finden hier Platz. Öffentliche Toiletten sind vorhanden. Aus Richtung Hof – (A 72) ca. 12 km. Sie fahren von der A 72 Abfahrt Treuen – links in Richtung Netzschkau. Nach ca. 300 m kommen Sie über den „Kreisel“ auf die B 173. (1. Ausfahrt). Nachdem Sie die Ortschaften Pfaffengrün, Buchwald, Lauschgrün und Netzschkau durchfahren haben, biegen Sie beim Ortseingang Mylau nach links ab in Richtung Greiz. Nach ca. 300 m biegen Sie rechts zum Parkplatz 1 (befestigt) ab. Mehrere Busse finden hier Platz. Öffentliche Toiletten sind vorhanden. Aus Richtung Chemnitz – (A 72) ca. 10 km. Sie fahren auf der B 94 nach rechts in Richtung Reichenbach und folgen dieser bis zur Einmündung in die B 173. (3. Ampelkreuzung). Da geradeaus Richtung Plauen, Mylau durchfahren. Vorbei an Burg (1180 – mit Museum) und Kirche (1890 – mit Silbermannorgel). Am Ortsausgang Mylau, bzw Ortseingang Netzschkau nach rechts Richtung Greiz. Da ist die Brücke schon zu sehen. Nun auf den Parkplatz 1 (befestigt) fahren. Mehrere Busse finden hier Platz. Öffentliche Toiletten sind vorhanden.

ÖFFENTLICHER NAHVERKEHR

Die Fahrzeiten für den Öffentlichen Nahverkehr können sie über die Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland in Erfahrung bringen. Die Bus-Endhaltestelle für die Göltzschtalbrücke ist in Mylau die Ernst-Schneller-Straße. Mit dem Bus aus Richtung Reichenbach kommend laufen Sie nach dem Aussteigen in Fahrtrichtung weiter bis zum Abzweig Greiz, von wo aus sie die Göltzschtalbrücke rechter Hand schon sehen können. Mit dem Bus aus Richtung Netzschkau kommend überqueren Sie die Straße und laufen entgegen der Fahrtrichtung zurück bis zum Abzweig Greiz, von wo aus Sie die Göltzschtalbrücke rechter Hand schon sehen können.

EINLASS

Erstmals sind drei öffentliche Besuchereingänge auf das Konzertgelände möglich.

– Erster Eingang ist bei „Ketzels Mühle“ – gleich bei der Göltzschtalbrücke.
– Zweiter Eingang (neu) ist an der Brückenstraße.
– Dritter Besuchereingang befindet sich wieder beim ehemaligen Getränkehandel/Eingang zum Ballongelände

 

SHUTTLE

Kostenfreie Shuttlebusse zwischen Reichenbach und Greiz werden ebenso für die Besucher vor und nach dem Konzert angeboten.

Die Kapazität je Fahrt und Bus beträgt ca. 80 Sitz- und Stehplätze.

Dieses Event wird präsentiert von:

Co-Präsentatoren: